Asumi
Asumi2

Als wir Familie Florez und die Kinder besucht haben, wurden wir von Mario Flores darum gebeten, Asumi und ihrer Mutter einen Besuch abzustatten.

Asumi habe ich bereits bei meinem ersten Besuch 2012 kennengelernt. Sie ist ein Geschwisterkind. Ihre Mutter hat damals mit Asumi und ihrem kranken Bruder bei Familie Florez gelebt. Der Vater der Kinder war schon lange verstorben. Und auch der kleine Jean Pere, ihr Bruder, ist kurz nach meinem Besuch der Leukämie erlegen.

Asumi’s Mutter hat zusammen mit ihrem neuen Lebensgefährten mittels eines Mikrokredits ein wirklich kleines Hüttchen, bestehend aus einem Zimmer, ganz in der Nähe der Familie Florez geakuft. Für nur 500 USD hat die Familie sich eine neues Leben aufgebaut. Mit Blick auf den Flughafen von Cusco leben sie glücklich, aber bescheiden.

Asumi ist nun 5 Jahre alt und möchte unbedingt in die Schule gehen. Hierfür übt sie fleißig. Um ihr diesen Wunsch zu ermöglichen, mussten wir einen Paten finden, der ihr die Schuluniform und Materialien finanziert. Denn der Weg zu einem besseren Leben durch Bildung soll an den – für die Familie – immensen Kosten von 12,50 € im Monat nicht scheitern. So haben sich Mitreisende von uns direkt bereit erklärt, Asumi langfristig zu helfen.

Danke an Ulrike und Wolfgang! Ich hoffe, ihr seid Vorbild für viele weitere Patenschaften.

Werde Pate und hilf einem der Kinder in die Schule gehen zu können. Erfahre unter „Patenkinder“ wer deine Unterstützung benötigt.

Asumi und alle
Asumi Mario
Asumi Cindy2
Asumi und ihre Familie2

Die Paten von Asumi sind Ulrike und Wolfgang

Ulrike Wolfgang 2